Startseite » Presse » Newsroom » Flurfunk jetzt auch außerhalb des Büros

Newsroom

25.06.2021

Flurfunk jetzt auch außerhalb des Büros

Während das Homeoffice inzwischen zur Normalität geworden ist, bleibt eine Herausforderung weiterhin bestehen. Unseren Erfahrungen nach fühlen sich die Mitarbeitenden etwas abgeschnitten vom sogenannten „Flurfunk“, also dem informellen Austausch im Büro. Auch zufällige Begegnungen mit den Kolleginnen und Kollegen sind unter Homeoffice-Bedingungen erschwert. Besonders für das Zusammengehörigkeitsgefühl im Unternehmen sowie die Freude bei der Arbeit ist der Flurfunk jedoch von großer Bedeutung.

Die Frage ist daher, wie sich dieser im Homeoffice realisieren lässt. Eine mögliche Antwort auf diese Herausforderung wird bei SSC seit kurzem getestet: Die Corporate Social Media Plattform namens „Flurfunk“ vom Entwickler Nexabyte und der Markenagentur Apollo 11. Mit beiden pflegen wir schon lange eine enge Zusammenarbeit.

„Flurfunk“ ist bewusst minimalistisch gehalten und leicht zu bedienen. Neben der Möglichkeit privat oder in Gruppen miteinander zu chatten sowie Bilder zu teilen, existieren zwei weitere Funktionen, die „Flurfunk“ vom klassischen Messenger abheben. So werden einerseits regelmäßig neue Mitmach-Missionen eingestellt und andererseits sogenannte „zufällige Begegnungen“ angezeigt, welche ungeplante Treffen im Büro simulieren.

SSC hofft mit dem Angebot dazu beizutragen, dass die einzigartige Arbeitskultur und Atmosphäre auch fernab des Büros noch besser zu spüren sein wird.

2021-06-25T10:19:21+02:0025.06.2021|