Startseite » Presse » Newsroom » CAD-PDM-Migration für FRITSCH Bakery Technologies

Newsroom

02.11.2020

CAD-PDM-Migration für FRITSCH Bakery Technologies

SSC begleitet seit Jahren Kundenprojekte bei der Migration von CAD-Daten, hauptsächlich im Bereich der Automobilindustrie. Wir unterstützen dabei Konzerne sowie auch deren Entwicklungsdienstleister und übernehmen dabei kleinere, On-Demand-Konvertierungen bis hin zu mehrjährigen Migrationsprojekten. Aktuell führt SSC ein Migrationsprojekt für FRITSCH Bakery Technologies durch, einen neuen Kunden aus dem Bereich Maschinenbau.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit unserem neuen Kunden, der FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG, einem führenden Hersteller von Bäckereimaschinen, denn wir kennen uns nicht nur mit Automobil-Daten aus“, betont Ralf Luithardt, in der SSC-Geschäftsleitung zuständig für den Vertrieb.

SSC kümmert sich um die Konzeptionierung bis hin zur operativen Umsetzung, von der Anwendung und Betreuung der Konverter bis hin zur Steuerung der beteiligten Parteien während des gesamten Migrationsprozesses.

Das Migrationsprojekt

Seit August 2019 ist FRITSCH Teil der Unternehmensgruppe MULTIVAC, die mit der Übernahme ihr Lösungsportfolio als Anbieter von Verpackungslösungen für Lebensmittel aller Art, Life Science- und Healthcare-Produkte sowie Industriegüter mit Produktionslinien für die Backwarenindustrie komplettiert.

Bild: FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG

FRITSCH und MULTIVAC nutzen unterschiedliche CAD- und PDM-Entwicklungssysteme. Die Aufgabe des Migrationsprojektes ist, CAD-Daten inklusive der PDM-Strukturinformationen und Metadaten aus den Quellsystemen von FRITSCH in die Zielsysteme von MULTIVAC zu überführen.

Nach Voranalysen und Machbarkeitsstudien durch die SSC-Experten erfolgt die Aufbereitung des umfangreichen Datenbestands für die Zielsysteme bei MULTIVAC.

„SSC übernimmt das Projektmanagement, den Betrieb der erforderlichen Systeme, die CAD-Konvertierung und Strukturnachbearbeitung der Daten. Für die Konvertierung der CAD-Dateien kommt ein Konverter unseres Partners Elysium zum Einsatz und für die Nachbereitung der PDM-Strukturdaten verwenden wir Software unseres Partners PDTec“, erklärt Ghislain Delpeuch, Leiter des SSC-Teams CAD-Datenmanagement.

Für den sicheren und nachvollziehbaren Datenaustausch während des gesamten Projekts kommt unsere Datenaustauschlösung SWAN zum Einsatz.

Ein großes Augenmerk liegt stets auf der Automatisierung des gesamten Prozessablaufes. Überall dort, wo manuelle Arbeit vermieden werden kann, ist SSC bestrebt durch toolgestützte Automatisierung den Prozessablauf zu vereinfachen und beschleunigen.

Derzeit werden die erforderliche Hardware und Netzinfrastruktur aufgebaut. Die eigentliche Migrationsphase startet zum Ende des Jahres. Hier hat die schnellstmögliche Arbeitsfähigkeit der FRITSCH-Mitarbeiter im neuen System oberste Priorität. Während der Migration erfolgt eine Konvertierung „on Demand“, um die Entwicklung in laufenden Kundenprojekten parallel zum Know-how-Aufbau für die Mitarbeitenden zu ermöglichen.

„Für uns ist die Zusammenarbeit mit SSC ein enorm wichtiger Bestandteil unseres CAD-PDM-Migrationsprojekts. Ohne die professionelle Unterstützung und den wertvollen Blick von SSC wären wir heute sicher noch nicht so weit im Migrationsprozess. Tolles Team!“, so Zoran Stavreski, Senior Director Supply Chain Management bei FRITSCH Bakery Technologies.

Insgesamt sollen über 270.000 Teile und Baugruppen aus dem CAD-PDM-Quellsystem zum CAD-PDM-Zielsystem migriert werden.

2020-11-02T11:39:55+01:0002.11.2020|